Lichterfeld, 27.06.2018

STIHL TIMBERSPORTS® F60 Cup 2018

Stefan Stark freut sich auf F60

Stefan Stark freut sich auf F60

Nach 2010 und 2012 geht der F60 Cup in seine dritte Runde! Damit gehört der Cup am Besucherbergwerk F60 in Lichterfeld zu den prestigeträchtigsten Wettkämpfen der STIHL TIMBERSPORTS® Series. Vor der dritten Auflage sprachen wir mit Stefan Stark - er gewann 2010 und kehrt somit an einen, für ihn, besonderen Ort zurück. 

Hallo Stefan, nach 2010 und 2012 findet der F60 Cup in diesem Jahr schon zum dritten Mal statt. Vor allem die Premiere 2010 war für dich ein besonderer Wettkampf. Schildere uns bitte deine Erinnerungen an diesen Tag.
Damals, beim ersten F60 Cup, waren Dirk und Robert (Anm. d. Red. Dirk Braun und Robert Ebner) nicht dabei, weshalb ich mir Chancen ausgerechnet habe, ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. Dass es tatsächlich geklappt hat, war dennoch eine große Überraschung für mich und ich habe mich natürlich riesig gefreut.

Was ist für dich das Besondere an der Kulisse des Besucherbergwerks F60?
Besonders ist natürlich die gigantische Förderbrücke, die ich mir 2010 bei einer Führung genauer angeschaut habe. Gigantisch, was man alles bauen kann – ich kann jedem nur empfehlen, dort eine Besichtigung zu machen. Aber am Ende sind es doch die vielen Zuschauer, die uns begeistert anfeuern und jeden Wettkampf zu etwas Besonderem machen.

Was sind in diesem Jahr deine Ziele beim F60 Cup?
Im Vergleich zu damals haben sich die Umstände geändert: Die Sportler sind alle richtig gut drauf, und wer nur einen Fehler macht, ist schnell weit hinten. Deshalb möchte ich mich unter den besten Zehn platzieren und dieses Jahr wieder bei der deutschen Meisterschaft dabei sein.

Beim Amarok Cup, dem diesjährigen Saisonauftakt in Oelde, hast du den achten Platz erreicht. Wie schätzt du deine Chancen für das Erreichen der Deutschen Meisterschaft 2018 ein?
Meine Chancen sind nicht schlecht. Dennoch kann ich beim F60 Cup noch einiges besser machen.

Du bist schon seit über zehn Jahren bei der STIHL TIMBERSPORTS® Series dabei und hast vieles erlebt. Gibt es etwas, was du gerne wiederholen würdest?
Ich bin jetzt die 14. Saison dabei und mein absolutes Highlight war die Team-WM in Stuttgart 2013. Die Fans und die ganze Atmosphäre – ich bekomme heute noch Gänsehaut, wenn ich davon erzähle. Ich denke, das war einfach einmalig, sowas kann man gar nicht wiederholen.