08.06.2019

STIHL TIMBERSPORTS® Rookie Cup in Waiblingen

Rookies starten erfolgreich in die Saison

Rookies starten erfolgreich in die Saison

Fliegende Späne, bestes Wetter und begeisterte Zuschauer: Beim Rookie Cup der STIHL TIMBERSPORTS® Series zeigte der Sportholzfäller-Nachwuchs am Samstag auf dem Festplatz vor der Rundsporthalle in Waiblingen, dass die Zukunft der Extremsport-Serie definitiv gesichert ist. Mit Talent an Axt und Säge, Tatendrang und Spaß am Holzsport überzeugten die Rookies rund 2.500 Besucher in vier verschiedenen Disziplinen. Neben den nationalen Stars von morgen nahmen auch Sportler aus Tschechien und Italien am Nachwuchs-Wettkampf teil, der im Rahmen der Remstal Gartenschau 2019 ausgetragen wurde. Den ersten Platz sicherte sich der Tscheche Matyas Klima, Zweiter wurde der amtierende Deutsche Rookie-Meister Dennis Schmitz aus Frechen in Nordrhein-Westfalen. Komplettiert wurde das Podium durch Akascha Vahrenhorst aus Bad-Iburg, Niedersachsen.

Tatkräftige Unterstützung erhielten die Nachwuchs-Sportler von zwei „alten Hasen" der Extremsport-Serie: Der amtierende Deutsche Meister Robert Ebner und Armin Kugler aus Österreich präsentierten als Rahmenprogramm eine Show im Format der STIHL TIMBERSPORTS® Champions Trophy – beide Sportler nahmen Ende Mai erfolgreich an diesem Ausnahme-Wettkampf in Schweden teil.

Deutscher Rookie-Meister sichert sich den zweiten Platz
Die Nase vorn hatte bereits zu Beginn des Wettkampfs Matyas Klima – schon in der ersten Disziplin, an der Motorsäge Stock Saw, war der Tscheche nahezu konkurrenzlos. In der Axt-Disziplin Standing Block Chop konnte dagegen Dennis Schmitz wertvolle Punkte einfahren und setzte sich zwischenzeitlich an die Spitze des zehnköpfigen Teilnehmerfeldes. An der Zugsäge Single Buck musste der amtierende Deutsche Meister die kurzweilige Führung dann wieder an Klima abgeben, der sich auch in der finalen Disziplin, dem Underhand Chop, mit einem deutlichen Vorsprung von rund sechs Sekunden auf den Zweitplatzierten in dieser Axt-Disziplin durchsetzen konnte. „Ich bin sehr glücklich mit dem Ergebnis", fasste Klima seine Gefühle nach der Siegerehrung in Worte – gerade mit seinen Leistungen an Stock Saw und Single Buck sei er sehr zufrieden. Die sechsstündige Anreise aus der tschechischen Heimat habe sich für den 20-Jährigen definitiv gelohnt.

Auch der Zweitplatzierte Dennis Schmitz zeigte sich stolz auf seine Leistung beim diesjährigen Saisonauftakt. „Es war hart, in den Wettkampf hineinzukommen", beschrieb der Frechener seine anfänglichen Schwierigkeiten. Dennoch habe es letztlich für Rang zwei gereicht. Neben seinem Platz auf dem Treppchen konnte sich der Frechener für seine Leistung in den Axt-Disziplinen über die Auszeichnung „Best Axeman, präsentiert von Ochsenkopf", freuen. Erstmalig überhaupt wurde diese Auszeichnung bei einem Rookie Cup vergeben. Für diese Saison hat sich Dennis Schmitz noch einiges vorgenommen: „Ich möchte beim nächsten Cup im Juli bei den Profis antreten – dafür fehlt mir aktuell noch eine Disziplin-Freigabe." Ob Dennis seine eigenen Erwartungen erfüllen kann, wird sich beim Amarok Cup in Dinslaken zeigen.

Weitere Wettkämpfe im Juli und August
Nachdem die Rookies an diesem Wochenende bereits erfolgreich in die Saison 2019 gestartet sind, steht der Saisonauftakt für Profis und Damen in wenigen Wochen an: Am 20. Juli treffen die Athleten sich im Burgtheaeter Dinslaken, um den diesjährigen Amarok Cup auszutragen. Der Saison-Höhepunkt, die Deutsche Meisterschaft 2019, wird am 31. August 2019 in der LOTTO Thüringen Arena am Rennsteig, Oberhof, stattfinden – dann gehen neben den Profis und Damen auch wieder die Rookies an der Start, um ihren Meister zu küren.