17.09.2018

STIHL TIMBERSPORTS® World Championship 2018

"Den Fans einen spannenden Wettkampf liefern"

Nationaltrainer Phillip Vielwerth über die deutschen Chancen in Liverpool

Phillip Vielwerth begleitet die deutschen Athleten der STIHL TIMBERSPORTS® Series seit ihrem Beginn durch jeden Wettkampf. In seiner Funktion als Bundestrainer bereitet er die deutsche Mannschaft außerdem auf die Weltmeisterschaft in Liverpool vor. Etwa einen Monat vor dem diesjährigen Saisonhighlight haben wir uns mit ihm unterhalten.

Hallo Phil, die Weltmeisterschaft steht vor der Tür. Wie zufrieden bist du, als Trainer, mit der Vorbereitung des Teams?
Die Vorbereitung läuft sehr gut, unser finaler Kader steht fest. Da sich im Vergleich zum Vorjahr nicht viel verändert hat, können wir an den Feinheiten arbeiten.

Du sprichst es bereits an: Es hat sich nicht viel verändert. Als Rookie kommt jedoch Nils Reise mit, der noch keinen STIHL TIMBERSPORTS® Wettkampf bestritten hat.
Nils bringt alleine durch seinen beruflichen Hintergrund einiges an Erfahrung mit. Dadurch verfügt er über das nötige Handling mit dem Werkzeug und so wie ich ihn kennengelernt habe, lässt der Junge sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen.

Was sind die entscheidenden Faktoren, damit unser Team bei der Weltmeisterschaft vorne landet?
In erster Linie müssen wir unsere Fehler abstellen und dazu auf Fehler der Overseas hoffen, wenn wir vorne angreifen wollen. Wir müssen Nervenstark sein, uns gegenseitig bis zum Äußersten pushen und unsere Leistung abrufen.

Wen siehst du in der Favoritenrolle?
Im Einzel-Wettkampf blickt alles auf Jason Wynyard. Man darf aber nicht vergessen, dass auch er älter wird. Im Einzel- und im Team-Wettbewerb sind es die Athleten aus Australien, Kanada, Neuseeland und den USA, die als Favoriten ins Rennen gehen.

Robert Ebner tritt außerdem beim Einzel-Wettkampf an. Im letzten Jahr hat er, etwas unglücklich, nur den achten Platz erreicht. Was traust du ihm dieses Mal zu?
Robert ist richtig gut im Training, muss derzeit vielfältig trainieren und ist auch mental sehr stark. 2017 fehlte ihm das nötige Glück, aber er befindet sich in der Verfassung die Overseas ärgern zu können und ich denke, diese Chance lässt er sich nicht nochmal nehmen. Ich traue es ihm zu, den Wettkampf bis zum Schluss spannend zu machen.

Zum Abschluss: Was ist euer Ziel in Liverpool?
Wir wollen die beste europäische Mannschaft stellen und außerdem konstant gute Leistungen unter einer Minute schaffen. Dann sind wir sicher, den Fans einen spannenden Wettkampf und eine gute Show liefern zu können!